Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

Reserve Spielbericht 1.Spieltag

Kategorie: II. Mannschaft

1.FC Viechtach II - SV Zenting II 2:2

Die Zentinger Reserve zeigte bei der Saisonpremiere auswärts in Viechtach Moral und erkämpfte sich durch einen Treffer in der Schlussphase die Punkteteilung.

Die Anfangsphase der Begegnungsphase war geprägt vom Abtasten der beiden Teams. Weder die Hausherren noch die Zentinger Elf konnten mit ihrem Spiel zufrieden sein, welches von Fehlpässen und Unsicherheiten durchzogen war. Während Viechtach mit Steilpässen versuchte den Abwehrriegel zu durchbrechen, suchte der SV Z meistens Sturmspitze Baumann, welcher zurück ins Team kehren konnte. Dieses Rezept sollte sich lohnen: Nach einer butterweichen Flanke durch Drasch schraubte sich Baumann hoch und nickte zur Führung ein – mit kräftiger Mithilfe durch den gastgebenden Keeper. Bis zum 1:0 war Zenting das spielbestimmende Team, doch nach dem Torerfolg taten sich immer größere Schwächen und Lücken auf. Dass man die Führung trotzdem bis in die Pause ‚rettete’ lag vor allem an Torwart Hüttinger, der mit mehreren starken Paraden und einem gehaltenen Strafstoß seinem Team einen Bärendienst erwies.

Nach dem Seitenwechsel blieb die erhoffte Besserung im Zentinger Spiel aus. Besonders im Mittelfeld konnte man nicht mehr Fuß fassen, selten gelang eine Ballstafette und die Viechtacher gewannen mit ihrem engagierten Körpereinsatz die meisten Zweikämpfe. Der Ausgleich war eine Frage der Zeit, doch Hüttinger lief zur Hochform auf und parierte mehrere sehr gute Tormöglichkeiten, aber schließlich platzte der Knoten und Viechtach holte sogar zum Doppelschlag aus – binnen weniger Minuten drehten sie das Spiel, was trotz abseitsverdächtiger Positionen sicherlich hochverdient war. Doch so leicht wollte man sich nicht den Schneid abkaufen lassen. Zenting bewies eine große Moral und mit einem letzten Kraftakt markierte Kapitän Ritzinger den 2:2 Ausgleich und somit den Endstand.

Im Nachhinein muss man sagen: sicherlich ein glücklicher Punktgewinn, denn vor allem mit der Spielweise kann man nicht zufrieden sein, doch der Zusammenhalt gegen Spielende und ein starker Keeper machten dies möglich.

Aufstellung: Hüttinger - Matejka, Ritzinger M., Schöttl, - Baumgartner, Ritzinger A., Drasch, Lang, Grantner, Pfeffer – Baumann

Eckmüller für Lang (45.)

Schosser für Pfeffer (70.)

Weber für Grantner (70.)

Grantner für Ritzinger A. (80.)