Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

Spielbericht 1.Spieltag

Kategorie: Saison 2012/13

SV Haus i. Wald - SV Zenting 1:1

Zum Saisonauftakt remisierte unsere Mannschaft gegen den spielstarken Aufsteiger aus Haus im Wald.


Die erste Viertelstunde der Partie verlief ausgeglichen, beide Teams wollten nicht zu viel riskieren  und setzten den Schwerpunkt auf eine sichere Defensive. Nach und nach trauten sich die Gastgeber aber mehr zu und verbuchten ein leichtes spielerisches Übergewicht. Unser Team schaffte es nicht die Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld eng zu machen, wodurch sich der Aufsteiger vor allem durch das Zentrum die ein oder andere vielversprechende Möglichkeit erarbeiten konnte. Auf der Gegenseite fehlte uns im Aufbauspiel die nötige Kombinationssicherheit, und so brachte man die Hausherrenabwehr meist nur bei schnellen Gegenstößen in Verlegenheit. Nachdem Haus zuvor zwei sehr gute Möglichkeiten zur Führung ausgelassen hatte fischte Schlussmann Christoph einen Boxleitner-Freistoß gekonnt aus dem Tordreieck.

Nach dem torlosen Seitenwechsel stellten wir uns etwas besser auf den Gegner ein, und konnten nun auch mehr Zweikämpfe gewinnen. Nach seiner langen Verletzungspause  feierte Martin Kozma zum zweiten Durchgang sein Comeback. Schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff überraschte Neuzugang Jesse Spatz den generischen Torwart nach Zuspiel von Felix Graf mit einem  Lupfer, und brachte unsere Mannschaft damit in Führung. Der Versuch den Spielverlauf nun zu beruhigen funktionierte dann aber leider nur mäßig. Statt den Gegner mit Ballbesitz unter Druck zu bringen wurden viele einfache Fehler fabriziert und die Zweikämpfe nicht mehr energisch genug gesucht. Haus kam damit immer mehr ins Spiel und drückte auf den Ausgleich. Nach etwa einer Stunde musste Martin Kozma auf der Linie retten, und auch Torwart Daniel Maier musste das ein und andere Mal in höchster Not retten. Die sich ergebenden Konterchancen wurden dann leider nicht konsequent zu Ende gespielt. Nach Platzverweis in der 67. Minute für Franz Pfeffer spielte sich die Partie fast ausschließlich in unserer Hälfte ab, und kurz darauf rettete nur mehr der Innenpfosten die bereits bedenklich wackelnde Führung. Schließlich gelang Lehner in der 80. Minute der überfällige Ausgleich mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck. Haus wollte zwar noch den Siegtreffer markieren, konnte sich dann aber nicht mehr entscheidend durchsetzen.