Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

SV Zenting - FC Handlab-Iggensbach 0:2

Kategorie: Herren I Saison 2019/20

Der SV Zenting war nach dem 5:2-Auswärtsdebakel in Schöllnach auf heimischen Rasen auf Wiedergutmachung aus. In einer ausgeglichenen Begegnung gegen den souveränen Tabellenführer der Kreisklasse Deggendorf dem FC Handlab-Iggensbach spielte unsere Elf gut mit und konnte in der 27. Spielminute durch Tadeas Cibula die erste Großchance des Spieles verbuchen, nachdem dem Gast zuvor ein Tor wegen Abseits aberkannt worden war.

In einer unterhaltsamen Partie ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, wobei der SV Zenting in Person von Franz Pfeffer und Michael Grantner die besten Einschussmöglichkeiten verbuchte. Pfeffer scheiterte mit einem abgefälschten Schuss am Pfosten und Grantner wurde im entscheidenden Moment elfmeterreif gestört und konnte so den Ball aus kurzer Entfernung nicht im Gehäuse unterbringen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff näherte sich sowohl Zenting durch Cibula als auch Handlab dem Führungstreffer nochmals an. In die Pause ging es jedoch torlos.

Der Tabellenführer kam besser aus der Kabine, verfehlte das Tor aber zwei mal aus der Distanz. Zenting hielt weiterhin dagegen und hatte erneut durch Grantner mit einem Kopfball die beste Gelegenheit in Führung zu gehen. Gäste-Torhüter Kufner konnte den Ball mit einer tollen Parade entschärfen. Nach dem sich ein Großteil der Zuschauer auf ein unterhaltsames 0:0 als Endergebnis einstellte, erzielte Kabak für Handlab in der 85. Minute durch einen mehr als strittigen Freistoß das 0:1. Zenting warf nun alles nach vorne, konnte jedoch keine wirkliche Torchance mehr kreieren. Mit seinem Doppelback entschied Kabak nach einem Konter in der 88. Minute das Spiel.

Während Handlab einen wichtigen Arbeitssieg feiert, konnte sich der SV Zenting für eine gute Leistung nicht belohnen. Mindestens ein Punkt wäre nach dem Spielverlauf gerecht gewesen.