Best Joomla Templates by User Reviews BlueHost

1. Spieltag: SV Zenting - SG Altreichenau/Bischofsreut 3:2

Kategorie: Saison 2017/18

Das erste Kreisligaheimspiel seit dem 1889 Tagen, Aufsteigerduell gegen Altreichenau/Bischofsreut und dazu noch der Volksfestsamstag in Zenting – grandiose Rahmenbedingungen also an dem heißen Sommertag.

Entsprechend motiviert ging die Heimelf in die Partie. In der Anfangsphase egalisierten sich die beiden Liganeulinge weitestgehend, Zenting störte früh, Altreichenau ließ die Kugel laufen, kam jedoch nicht zu vielen Chancen. Nach sechs Minuten dann die, zu diesem Zeitpunkt, etwas überraschende Führung für die Heimelf. Einen Freistoß aus etwa 20 Metern Torentfernung knallte Co-Trainer Michal Vesely unhaltbar in den Winkel.

Die SG zeigte sich leicht beeindruckt, hatte in der Folge nicht mehr so viel Ballbesitz, kam aber immer öfter durch Torjäger Krieg zum Abschluss. Unser Team präsentierte sich zu passiv, in der 23. Spielminute quittierte der immer stärker werdende Krieg die Nachlässigkeit des SVZ mit dem 1:1 Ausgleich. Nachdem Neuzugang Daniel Adamovic zuvor bereits mehrmals glänzend retten konnte, war er dieses Mal machtlos. Anders als in der letztens Saison hatte das Gästetor keinen positiven Effekt auf unsere Truppe, Bischofsreut/Altreichenau war drückend überlegen, konnte vor der Pause sogar noch die Führung nachlegen. Krieg hatte auf der Außenbahn zu viel Platz und flankte maßgenau auf Obergroßberger, der einköpfte.

Nach der Halbzeitpause sahen die Zuschauer dann ein anderes Spiel. Während kurz vor der Pause alles schon danach aussah, als ließen sich die Bischofsreuther die drei Punkte nicht mehr nehmen, spielte in Halbzeit zwei fast nur noch der SV Zenting. Mit einer Energieleistung zwang man die Gäste zu vielen Fehlern und spielte sich mehrere gute Torchancen heraus. Felix Graf traf nur den Pfosten, Vesely köpfte knapp am Tor vorbei. Nach 74 gespielten Minuten dann das mittlerweile verdiente Tor zum 2:2. Eine schöne Hereingabe vom linken Flügel verwertete Michal Vesely trocken. Zenting blieb weiter die spielbestimmende Mannschaft, drängte aufs Führungstor. Zehn Minuten nach dem Ausgleich bekam man erneut einen Freistoß zugesprochen, erneut zappelte der Ball im Netz. Dieses Mal bewies Martin Mandous seine Klasse, sein Linksschuss war für den Gästekeeper erneut unhaltbar.

Alles in allem ein verdienter Sieg, auch weil die SG AB in Halbzeit eins viel zu sorglos mit ihren Chancen umging, und Zenting nach der Pause unbedingt gewinnen wollte.