18.Spieltag: SV Thurmansbang – SV Zenting 1:3

In einem spannenden Derby siegte unsere Mannschaft aufgrund einer starken zweiten Halbzeit verdient mit 1:3.


Zu Beginn zeigten wir uns sehr zurückhaltend und überließen den Gastgebern weite Teile des Mittelfeldes.  Unsere Mannschaft konnte zwar gefährliche Pässe in den Strafraum gut verhindern, gewährte Thurmansbang  durch zahlreiche Fouls in Tornähe aber doch die eine oder andere Torgelegenheit.  Bereits nach 14. Minuten staubte Maier Maximilian nach einer Ecke zum 1:0 für die Gastgeber ab. Wir zeigten aber postwendend eine Reaktion als Marco Dichtl nur drei Minuten später mit einem satten Schuss aus knapp 18m Torwart Röckl überwand. Die restliche erste Halbzeit blieb dann ohne weitere Höhepunkte.

Im zweiten Durchgang übernahm unsere Mannschaft mehr und mehr die Initiative und setzte den Gegner gut unter Druck. Die starke Defensive um Andreas Vollath und Jiri Abrt leistete sich keine Blöße und ließ kaum einen Torschuss zu. Durch die offensivere Spielweise erzwang man Fehler im Spielaufbau des SVT, und konnte schließlich in der 77. Minute nach Ballgewinn und schnellem Umschaltspiel das 1:2 durch Milan Prchlik erzielen. Weitere gute Einzelaktionen über die rechte Seite mit Markus Dankesreiter und Florian Matejka sowie über den zuvor eingewechselten Jesse Spatz blieben ohne Torerfolg. Dieser war erst Marco Dichtl in der 84. Minute vergönnt als er einen Konter über den Torwart zum entscheidenden 1:3 lupfte. In der Schlussphase der Partie erhitzten sich dann bei dem ein oder anderen Zweikampf nochmal die Gemüter, insgesamt war es aber trotz viel Kampf und wenig Spielfluss auf beiden Seiten ein faires Derby bei dem wieder einmal die Gästemannschaft die Punkte entführte.