22. Spieltag: SG Innernzell – SV Zenting 1:0

Im so wichtigen Derby gegen die SG Innernzell/Schöfweg II zeigte unsere Mannschaft leider ihre schwächste Leistung seit langem, und verlor mit 1:0.

Von Beginn an taten wir uns schwer richtig in die Zweikämpfe zu kommen, und den Gegner unangenehm zu bespielen. Zwar zeigten auch die Gastgeber nicht gerade Abstiegskampf pur, dennoch waren sie in vielen Zweikämpfen dann doch den einen Tick entschlossener. Fußballerische Leckerbissen wurden nicht erwarten und auch nicht geboten, weite Bälle auf beiden Seiten brachten kaum Torraumszenen ein. Im ersten Durchgang konnten wir wenn dann meist über unsere rechte Seite gefährlich werden, im Strafraum zeigte man dann aber zu wenig Entschlossenheit.  Die Gäste ließen eine „hundertprozentige“ aus, konnten aber dann, psychologisch maximal ungünstig für uns, in der 44. Minute durch Sven Weinberger in Führung gehen.

Im zweiten Durchgang versuchte unsere Mannschaft die Partie zu drehen, agiert dabei aber irgendwie gehemmt, und trat auch nicht wirklich als Team auf. Die bereits in den letzten Spielen nach unten zeigende Formkurve bestätigte sich leider in diesem so wichtigen Spiel, und man war nicht in der Lage eine der wenigen guten Chancen (21. Minute Kopfball Florian Scheiblecker, 85. Minute Kopfball Vesely Michal) zu nutzen und der Partie eine neue Wendung zu geben. So musste man, wie im Hinspiel ,mit der eigenen Leistung hadern, und dem Nachbar die volle Punktausbeute überlassen.