18.Spieltag: SV Zenting – FC Untermitterdorf 0:1

Das Spiel gegen den Tabellenführer konnte unsere Mannschaft über weite Strecken offen gestalten, musste sich am Ende aber doch mit 0:1 geschlagen geben.


Beide Mannschaften legten von Beginn an Wert auf eine kontrollierte Defensive, sodass klare Torgelegenheiten im ersten Durchgang selten waren. Trotzdem sahen die Zuschauer eine gute Kreisliga-Partie mit hohem Tempo und energischem Einsatz. Die besten Chancen in Führung zu gehen hatten wir jeweils nach Standardsituation, jedoch hatten sich die Gäste hierauf nach kurzer Zeit gut eingestellt. Untermitterdorfs Sturm-Stärke zeigte sich vor allem bei schnellen Gegenangriffen, jedoch wurde der gefährlichste Gäste-Angreifer Weinmann von Markus Dankesreiter sehr erfolgreich in Manndeckung genommen. Da auch die Gäste keine klare Torchance verbuchen konnten ging man folgerichtig mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurde der Tabellenführer stärker, was auch dadurch bedingt war, dass unsere Mannschaft nicht mehr so kompakt wie im ersten Durchgang stand. Vor allem über die Außen kamen immer wieder gefährliche Bälle ins Sturmzentrum. So entstand auch das 0:1, als ein Mitterdorfer nach gewonnenem Zweikampf von der Grundlinie in die Mitte passen konnte, und Kratschmann mit etwas Glück den Ball gegen die Laufrichtung von Torwart Robert Grantner im Tor unterbrachte. Danach richtete sich unsere Mannschaft etwas offensiver aus, konnte aber aus dem Spiel heraus die gut stehende Untermitterdorfer Abwehr nur selten in Bedrängnis bringen. Auf der Gegenseite vergaben die Gäste bei einer sehr guten Konterchance die Vorentscheidung zum 0:2. Nach zwei kurz aufeinander folgenden harten Einsätzen unsererseits erhitzen sich auf den Zuschauerrängen kurzzeitig die Gemüter. Auch in der Schlussphase fand unsere Mannschaft einfach kein Mittel die Abwehr zu überwinden und agierte teilweise einfach zu überstürzt, sodass es letztlich bei der 0:1 Niederlage blieb.