21.Spieltag: FC Dreisessel – SV Zenting 2:0

Einen enttäuschenden Frühjahrsauftakt erlebten die mitgereisten Fans bei der 2:0 Niederlage gegen den FC Dreisessel.


Aufgrund der Platzverhältnisse musste das Spiel auf dem Sandplatz des SV Hintereben ausgetragen werden. Diese Tatsache kam sicherlich dem FC Dreisessel zugute, der sich besser auf die Bedingungen einstellte. Trotzdem war unsere Mannschaft zu Beginn etwas überlegen und tauchte immer wieder gefährlich am gegnerischen Strafraum auf. Was fehlte war jedoch der zwingende Abschluss, und so wurde der gegnerische Torwart trotz Überlegenheit nur selten wirklich geprüft. In der Folge stellte sich Dreisessel immer besser auf unsere Mannschaft ein, und gewann nun die Duelle im Mittelfeld in der Mehrheit für sich. Nach vorne agierten die Gastgeber meist mit langen Bällen, konnten sich so aber kaum durchsetzen. Wirklich gefährlich wurde es meist bei Standardsituationen, und eine solche führte folglich auch zum 1:0 als Mühldorf einen strammen Freistoß ins Netz setzte. Dreisessel übernahm nun das Ruder und erhöhte auch kurz danach auf 2:0 durch Pavlik. Nach einem Eckball war unsere Hintermannschaft unsortiert, und den zu kurz abgewehrten Kopfball von Mühldorf konnte Pavlik ohne Probleme im Tor unterbringen. Danach fing sich unsere Mannschaft etwas und hätte nach Kopfball von Manuel Baumann und Schuss von Ferenc Roth durchaus noch vor der Pause verkürzen können.

Nach dem Seitenwechsel waren wir zwar das aktivere Team, jedoch zeigte sich Dreisessel sehr geschickt im Defensivverhalten und unterband so wirklich hochkarätige Chancen. Eine der besten Möglichkeiten vergab Felix Graf als er nach guter Vorarbeit von Roth zu schnell Abschloss. Das ansonsten gute Schiedsrichtergespann  sprach dann zum Unmut der Zuschauer und Spieler einem Weitschuss-Treffer von Ferenc Roth die Gültigkeit ab und entschied auf Abseitsposition, obwohl die Situation klar aus einem verunglückten Rückpass des FC Dreisessel hervorging.

Die Gastgeber konnten so am Ende aufgrund der größeren Zielstrebigkeit und mehr Engagement wichtige Zähler im Abstiegskampf einfahren während wir auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschten.