14.Spieltag: SV Thurmansbang – SV Zenting 3:1

Letzten Sonntag spielten wir gegen unseren Nachbarn aus Thurmansbang. Unsere Elf hatte sich für das Derby viel vorgenommen und wollte mit einem Sieg am Tabellenführer vorbeiziehen.



Bereits nach wenigen Minuten traf Alex Moser mit einem Distanzschuss aus 30 Metern den Querbalken. Danach neutralisierten sich beide Mannschaften auf schwer bespielbarem Platz in der ersten Halbzeit.
Nach der Pause kamen die Hausherren besser ins Spiel und gelangten immer häufiger gefährlich in den Zentinger Strafraum. So kam es auch dazu, dass nach einem Angriff in der 47 Minuten, der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt zeigte. Doch Maier parierte den Schuss von Berndl gekonnt. Nur kurze Zeit darauf sorgte ein langer Ball in die Spitze auf Berndl wieder für Aufregung, bei dieser Aktion kam Berndl im Strafraum zu Fall, sodass der Schiedsrichter wiederum auf Elfmeter entschied. Doch auch Grill scheiterte am starken Zentinger Keeper. Trotz diesen zwei hervorragenden Aktionen des Zentinger Torwarts bekam unsere Elf keinen Zugriff auf das Spiel. Dies ermöglichte Grill in der 56. Minute den SV T mit 1:0 in Front zubringen. Der Ausbau dieser Führung gelang Fredl in der 64. Minute als dieser eine Flanke unbedrängt zur 2:0 Führung einköpfen konnte. Unsere Mannschaft wachte nun etwas auf und wollte noch einmal etwas Druck machen. Zeichen dafür war auch der Strafstoß, welcher in Folge von einem Foul an Veseley gegeben wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Baumgartner sicher zum 2:1. Unsere Elf warf nochmal alles nach vorne, doch es reichte nicht mehr zum Ausgleich. In der 90. Minute schoss Berndl das sehenswerte 3:1. Einen Abstoß von Maier nahm er noch in der eigenen Hälfte volley und machte den verdienten Endstand perfekt.