7.Spieltag: SV Schöllnach – SV Zenting 5:2

Leider konnte unsere Mannschaft einen starken Auftritt in der Vorwoche wieder einmal nicht bestätigen, und fuhr sich so eine 5:2 Schlappe beim SV Schöllnach ein.


Die Partie begann eigentlich wie gemalt für den SVZ, als Vale Graf nach nur acht Minuten zum 0:1 einnetzen konnte. In der Folge hatte man u.a. durch Tada Cibula hochkarätige Chancen die verdiente Führung auszubauen. Wie so oft folgte auf die vergebenen Möglichkeiten ein Gegentor. Nach einer Unstimmigkeit in der Zentinger Abwehr konnte der Freistoß von Kral an der Strafraumkante noch geblockt werden, gegen den folgenden Sonntagsschuss von Horak war man dann aber machtlos. Das Tor gab Schöllnach gewaltigen Auftrieb, und unser Team fand nur mehr schwer in das bis dahin eigentlich gut geführte Spiel. Kurz vor Pause dann der Rückstand für unsere Mannschaft, als der agile Kral eine Kombination schön abschloss.

Nun ging man also mit dem Rückstand in die Pause, und nahm sich entsprechend viel für den zweiten Durchgang vor. Dies wurde aber bereits in der 48. Minute mit dem 3:1 durch Janda über den Haufen geworfen. Als unsere Mannschaft noch mit dem 3:1 haderte lag der Ball bereits wieder im Netz, diesmal schloss Grassl zum 4:1 ab. Auch in der Folge schaffte es unsere Mannschaft nicht annähernd an die kämpferische Leistung gegen Bernried anzuknüpfen, und machte es den nun befreit aufspielenden Hausherren nur zu leicht zum Torerfolg zu kommen. Das 5:1 markierte wiederum Kral in der 64. Minute durch einen Freistoß aus ca. 30m. Valentin Graf erzielte zwar noch das 5:2 nach einem Abstauber, mehr war aber leider an diesem Tag nicht mehr drin. Schade, da man sich nach einem sehr guten Start in die Partie durch leichte Fehler selbst auf die Verliererstraße brachte.