23. Spieltag: SV Zenting – TSV Natternberg 3:2

Nach der Auswärtsniederlage in Innernzell zeigte unsere Mannschaft eine tolle Reaktion, und bezwang zu Hause den TSV Natternberg mit 3:2.

Die Partie begann mit einem Traumstart für den SV Zenting. Einen Eckball konnten die Gäste in der 4. Minute nicht entscheidend klären, Miche Grantner fasste sich ein Herz und schloss trocken zum 1:0 ab. Nachdem dann auch noch Michal Vesely in der 17. Minute zum 2:0 erhöhte wähnte man sich wohl schon auf der sicheren Siegerspur. Die Gäste zeigten aber dann schließlich ein Aufbäumen, und nutzen die wenigen Fehler unserer Hintermannschaft  zum 2:1 durch Faber (25. Minute) und schließlich dem 2:2 durch Stockner (42. Minute). 

Auch im zweiten Durchgang sah man eine Partie auf Augenhöhe. Unser Team zeigte sich aber im Vergleich zur Vorwoche in allen Belangen verbessert, und hatte mit der gut besetzten Bank noch einen Trumpf im Ärmel. Die eingewechselten Baumann Maxe, Damir Loncaric und Stefan Drasch sorgten nochmals für frischen Wind, und in Person von „Schos“ Baumann schließlich in der 63. Minute für die erneute Führung des SV Zenting. In der Folge hätten wir durchaus früher den Sack zumachen können, es musste aber wieder einmal bis zum erlösenden Schlusspfiff um den verdienten Dreier gekämpft werden. Eine tolle Mannschaftleistung aller 14 Spieler und drei verdammt wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.