16.Spieltag: SV Zenting – 1.FC Viechtach 1:1

Gegen den 1.FC Viechtach musste sich unsere Mannschaft nach einem harten Kampf letztendlich mit einem Unentschieden begnügen.


Im ersten Durchgang spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab, beide Teams konnten nur selten sichere Kombinationen zeigen und kamen so auch nur zu wenigen guten Torgelegenheiten. Die wohl beste Möglichkeit hatte Spielertrainer Jürgen Fuchs als nur wenige Minuten gespielt waren, sein Kopfball nach einer weiten Flanke aber noch von der Linie gekratzt wurde. Viechtach bot nur einen Angreifer auf und machte so zwar die Räume in der Mitte sehr eng, konnte aber auch nur selten zu schnellen Angriffen umschalten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff waren wir nochmal dicht vor dem Führungstreffer, Tomasz Kadlec setzte seinen Freistoß aber leider nur an den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste etwas mehr aufs Tempo und brachten unsere Mannschaft dadurch mehrmals in Bedrängnis. Andererseits boten sich uns so mehr Räume zu Gegenangriffen, und ein solcher wurde in der 65. Minute von Felix Graf zum 1:0 genutzt. In der Folge hatten wir noch zwei, drei gute Gelegenheiten zum 2:0, einmal parierte der gegnerische Torwart aber einen Freistoß glänzend, ein anderes Mal wurde David Hendrych nicht ganz astrein im Sechzehner vom Ball getrennt, der Pfiff blieb aber aus. Als sich Viechtach wieder etwas gefangen hatte kam noch die Ampelkarte für Franz Pfeffer hinzu, sodass die restliche Spielzeit zur Zitterpartie geriet. Viechtach drängte nun energisch, spielte aber zu ungestüm oder scheiterte am gut aufgelegten Torwart Robert Grantner. Auf der Gegenseite ergaben sich aber Konterchancen für unsere Mannschaft, die leider ungenutzt blieben. In der Nachspielzeit entschied Schiedsrichter Scharinger auf Foulelfmeter für Viechtach, wohl berechtigt aber doch bitter wenn man die Situation vorher mit David Hendrych bedenkt als weitergespielt wurde, und Ebner verwandelte abgeklärt zum 1:1.

Das Unentschieden war letztlich wahrscheinlich verdient, aufgrund des Rückschlags im letzten Moment war es aber doch eine gefühlte Niederlage.