9.Spieltag: SV Bischofsmais – SV Zenting 0:0

Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen der beiden Kreisliga-Absteiger SV Zenting und SV Bischofsmais auf dem Rasen des Letzteren endete verdientermaßen torlos. Für den SVZ ist es nun bereits das fünfte Unentschieden der Saison – soviel hat kein anderes Team in der Kreisklasse Mittlerer Wald aufzuweisen.


Die Begegnung blieb von Beginn an weitestgehend mittelklassig. Beide Mannschaften trugen mit ihren gut stehenden Abwehrreihen dazu bei, dass sich das Spielgeschehen ins Mittelfeld verlagerte. Selten gelangen Ballstafetten bis vor das jeweils gegnerische Tor – ein eher zerfahrener Eindruck entstand so für die Zuschauer. Der SVZ – bei dem Simsa den verletzten Boxleitner in der Abwehr ersetzte – blieb vor allem durch Flanken und Standards gefährlich. Die wohl beste Möglichkeit des ersten Durchgangs bot sich Mittelfeldmann Baumann, doch sein wuchtiger Kopfball knallte nur an den Querbalken.

Auch in Durchgang Zwei blieb die Partie ausgeglichen. Die Heimelf konnte ihrer leicht favorisierten Rolle nicht gerecht werden, denn Zenting hielt gut dagegen. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 0:0 zu Buche. Der Punktgewinn beim Tabellenzweiten und alten Kreisligakonkurrenten macht Mut für das anstehende Heimspiel gegen den FC Bürgerholz Regen, welcher derzeit auf Tabellenrang 8 – und somit genau einen Platz und zwei Punkte vor dem SVZ – rangiert.