11.Spieltag: TSV Regen II – SV Zenting 2:3

Gegen die Reserve des TSV Regen konnten wir endlich wieder voll punkten.


Wie schon im Spiel gegen Bürgerholz Regen startete unsere Mannschaft sehr gut ins Spiel. Man kombinierte sich konzentriert aus der Abwehr heraus vors gegnerische Tor und hatte ein klares Übergewicht im Mittelfeld. Durch das gute Zweikampfverhalten wurde das Aufbauspiel des TSV bereits ab der Mittellinie gestört, wodurch kaum ein Angriff bis auf das Tor durchkam. In der 20. Minute konnte Jan Kyklhorn nach einem scharfen Freistoß von Martin Boxleitner den Ball zur Führung ins Tor lenken. Unsere Mannschaft blieb weiter am Drücker und konnte nur zehn Minuten später auf 0:2 erhöhen. Wiederum Jan Kyklhorn traf vom Elfmeterpunkt aus, da ein generischer Spieler den Ball mit Hand spielte. Unverständlicherweise ließ man Regen nun besser ins Spiel kommen. In der 35. Minute fiel der Anschlusstreffer, wobei hier  unmittelbar ein Foul an unseren Abwehrspieler vorangegangen war. Noch unsortiert nach dem Gegentor mussten wir kurz danach die nächste fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters hinnehmen, der nach einem Pressschlag zwischen Martin Boxleitner und einem Gegenspieler auf Strafstoß entschied. Dieser wurde aber von Daniel Maier pariert, wodurch man mit der Führung im Rücken in die Halbzeit gehen konnte.

Im zweiten Durchgang wurden die Hausherren stärker, auch begünstigt durch einen Platzverweis für Franz Pfeffer. Trotzdem war an der Abwehrreihe meist Schluss bei den Angriffen, die sich bietenden Kontergelegenheiten wurden dann aber zu leichtfertig vergeben. In der 63. Minute rechneten viele mit der Entscheidung als Jan Kyklhorn mit seinem dritten Treffer auf 3:1 erhöhte. Da man aber im Gegenzug wiederum den Anschluss kassierte blieb es bis zum Ende spannend. Schlussendlich sicherte man sich aber die so wichtigen Punkte.