5.Spieltag: SV Zenting – SV Thurmansbang 2:4

Gegen den SV Thurmansbang gab für uns auf heimischen Platz wieder einmal eine deutliche Niederlage.



Dabei sah es zu Spielbeginn eigentlich nach einem erfolgreichen Derbyverlauf aus. Zenting bestimmte die Partie klar, und ging bereits nach neun Minuten durch einen Treffer von Michal Vesely (Vorlage Moser Alex) in Führung. Der gleiche Spieler erhöhte nach feiner Einzelaktion nur zehn Minuten später auf 2:0. Im Anschluss beschränkte sich unsere Mannschaft aber nur mehr auf das Nötigste, und zeigte in den Zweikämpfen auch nicht mehr den nötigen Biss. Auch beschränkte man sich bei den Angriffsbemühungen trotz spielerischer Überlegenheit auf weite Bälle. Die Gäste kamen so immer mehr ins Spiel zurück, und erzielten in der 30. Minute den Anschlusstreffer. Ein Freistoß aus gut 40m wurde unterschätzt und landete, auch zur Verwunderung der Gäste, im Tor.
Mit dem 2:1 wechselte man dann die Seiten, und unsere Mannschaft hätte sich nach der Pause eigentlich wieder neu sortieren können um den Vorsprung geschickter zu verteidigen. Es folgte aber gleich in der 48. Minute die kalte Dusche als die Gäste zum 2:2 ausglichen. Thurmansbang gewann dadurch natürlich mächtig an Auftrieb und bestimmte von nun an die Partie. Unser Team konnte sich nicht mehr wirklich gegen die sich andeutende Niederlage aufbäumen, und musste nach einer Stunde nach Platzverweis gegen Markus Dankesreiter auch noch in Unterzahl agieren. Der Führungstreffer für den SVT fiel dann in der 72. Minute nach einer wiederum zu passiven Spielweise unserer Defensive. In der Folge versuchte man zwar nochmal alles um wenigsten ein Remis zu retten, jedoch spielte man bei den Angriffsversuchen einfach zu umständlich. Die Gäste hätten aufgrund der guten Konterchancen das Spiel nun schon vorzeitig entscheiden können, dies passierte dann in der 89. Minute durch ein unglückliches Eigentor.