13.Spieltag: SV Zenting – TSV Lindberg 2:1

Gegen den Tabellenvierten aus Lindberg konnte unsere Mannschaft nach einem beherzten Auftritt drei Punkte verbuchen.



Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, trotz des großen Tabellenabstands zum Gast war spielerisch kein Unterschied zu erkennen. Die Gäste gingen bereits in der 7. Minute durch Probst in Führung. Nach einem Einwurf dribbelte der Lindberger Angreifer  an den Strafraum, wurde dabei nicht entscheidend gestört und schlenzte den Ball ins Kreuzeck. Trotz des Rückstands zeigte sich unsere Mannschaft nicht geschockt sondern konnte die Partie innerhalb von zwei Minuten durch einen Doppelschlag von Milan Prchlik drehen. Den Ausgleich bereite Jesse Spatz nach feiner Einzelaktion über den linken Flügel vor, die Vorlage zur Führung gab dann Michal Vesely. Verletzungsbedingt musste man bereits im ersten Durchgang die Mannschaft umstellen, trotzdem blieb man aber überlegen und ließ die Gäste kaum zum Torabschluss kommen.
Nach dem Seitenwechsel schalteten wir einen Gang zurück, sodass Lindberg nun deutlich mehr Spielanteile hatte. Zumindest vor dem Strafraum schaffte man es aber die Angreifer entscheidend zu stören und klare Torchancen zu verhindern. Nach Platzverweis musste unsere Mannschaft  die letzte Viertelstunde in Unterzahl überstehen. Lindberg öffnete nun seine Defensive, fand aber trotzdem kein Rezept unsere Abwehr zu knacken. Auf der Gegenseite vergab Marco Dichtl in der 85. Minute die große Möglichkeit zur Vorentscheidung. Nach schönem Solo schloss er selbst ab und verzog knapp, der ebenfalls freie Michal Vesely wäre wohl besser gestanden.
Trotzdem blieb es beim verdienten Heimsieg, mit dem man sich endlich wieder einmal für eine engagierte Leistung belohnt hat. Daran gilt es nun anzuknüpfen und  in den verbleibenden Partien vor der Winterpause noch weitere Sicherungspunkte einzufahren.