14.Spieltag: SV Zenting – SSV Hinterschmiding 3:2

Einen wichtigen und verdienten Sieg konnte man im Spiel gegen die DJK SSV Hinterschmiding feiern.



Von Beginn an zeigte sich unsere Mannschaft spielerisch überlegen und versuchte mit Kombinationen vor das gegnerische Tor zu gelangen. Hinterschmiding versuchte meist ausschließlich ihren Torjäger Manzenberger in Abschlussposition zu bringen, dies konnte aber durch eine gute defensive Grundordnung meist unterbunden werden. Leider ließ man wieder mehrere gute Torchancen liegen, und ging so torlos in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel stellten die Gäste auf zwei Sturmspitzen um, und kamen so besser in die Partie. Trotzdem gelang unserer Mannschaft in der 52. Minute die verdiente 1:0 Führung durch den Torjäger Michal Vesely.  Das Spiel wurde nun mit härteren Bandagen geführt, doch der souveräne Schiedsrichter Kainz blieb stets Herr der Lage. In der 68. Minute erzielte schließlich Florian Scheiblecker das 2:0, als der Torwart einen Weitschuss unterschätzte. Nun dachte man, dass die Partie gelaufen sein, doch Hinterschmiding nutze den ersten klaren Fehler unserer Defensive eiskalt zum Anschlusstreffer aus. In der 84. Minute erhöhte dann aber Jiri Abrt mit einem Gewaltschuss auf 3:1. Als unsere Spieler anscheinend noch den Treffer feierten schlug Hinterschmiding sofort zurück, und erzielte durch Manzenberger das 3:2. So musste man in den Schlussminuten zwar noch etwas um den Sieg zittern, letztendlich bleiben die drei Punkte aber verdient in Zenting, da man das Spiel bei besserer Chancenverwertung bereits viel früher hätte entscheiden können.