21.Spieltag: SV Zenting – FC Rinchnach 2:2

Gegen den FC Rinchnach erreichte unsere Mannschaft nach einem 0:2 Rückstand noch ein Remis.


Die Anfangsphase wurde in diesem mäßigen Kreisklassenspiel leider total verschlafen, und so erzielten die Gäste innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Treffer. Unser Team musste diesen Rückschlag erst einmal etwas verdauen, übernahm dann aber immer mehr die Initiative und versuchte ins Spiel zurückzukommen. Manuel Baumann setzte einen Kopfball nach Ecke von Prchlik an den Pfosten und auch Michal Vesely vergab zweimal aus aussichtreicher Position, sodass mit 0: 2 die Seiten gewechselt wurden.

Rinchnach beschränkte sich nun nur mehr auf vereinzelte Konter und versuchte konsequent Zeit von der Uhr zu nehmen. Der wichtige Anschlusstreffer fiel dann schließlich in der 67. Minute als Matejka Florian nach Doppelpass über den rechten Flügel überlegt von der Grundlinie auf Marco Dichtl zurücklegte welcher das Leder dann unter die Latte jagte. Von nun an drückte Zenting vehement auf den Ausgleich, ließ aber wieder beste Chancen durch Vesely, Prchlik und Spatz liegen. Fünf Minuten vor Spielende gab es Strafstoß für den SV Zenting, Michal Vesely wurde nach einem Eckball zu sehr bedrängt und Milan Prchlik verwandelte sicher zum umjubelten Ausgleich. Unsere Mannschaft wollte nun unbedingt die volle Punktausbeute und lief entsprechend energisch auf das gegnerische Tor an. Schiedsrichter Hartl musste nun mehrere knappe Entscheidungen treffen wodurch das Spiel immer hektischer wurde. Höhepunkt war dann eine Szene in der letzten Spielminute als Jesse Spatz klar gelegt wurde, ein Strafstoß aber verwehrt wurde. Das Scharmützel des Rinchnacher Torwarts mit dem er eine unberechtigte Ampelkarte gegen Jesse Spatz provozierte war dann der Abschluss einer spielerisch schwachen aber sehr spannenden Kreisklassenpartie.