3.Spieltag: SV Zenting – SG Bischofsreut 0:1

Am 3.Spieltag in der Kreisklasse Freyung gastierte der Mitabsteiger aus der Kreisliga, die SG Bischofsreut/Altreichenau, im Sommerreithstadion.

Ziel der Heimmannschaft war es 3 Punkte zu ergattern, um einen möglichen Fehlstart in die junge Saison zu verhindern.


In der ersten Hälfte vergingen 20 Minuten bis die Zentinger einigermaßen ins Spiel fanden. So konnte sich die SG anfangs einige gute Torchancen erarbeiten, die allerdings ungenutzt blieben. Ab der 25 Minute gelang es der Heimmannschaft immer besser die Ordnung zu bewahren und hielten den Ball in den eigenen Reihen, jedoch ohne zwingenden Torgelegenheiten.

Nachdem es der SVZ versäumte den Ball aus einer zugestellten Situation zu verlagern, verlor man diesen leichtfertig. Daraus resultierte ein langer Ball der Linie entlang, der von der Defensive unterlaufen wurde und man verlor das anschließende Laufduell. So erzielte die SG aus spitzem Winkel das 0:1.

Nach der Halbzeitpause ging der SVZ energischer zu Werke, um die mögliche Niederlage abzuwenden. So kam man in der 2ten Hälfte zu zahlreichen Hochkarätern, die jedoch meistens vom gut aufgelegten Torhüter der SG vereitelt wurden. Baumann Manuel war es, dessen Bälle vom Keeper glänzend pariert wurden. Dabei entschärfte dieser einen Weitschuss aus 20 Metern und lenkte diesen knapp über die Latte. Auch einen Kopfball nach einer Ecke fischte dieser aus dem Kreuzeck. Des Weiteren folgten Chancen von Grantner Michael und Vesely Michal. Nach einer Ecke konnte der Youngster Grantner freistehend den Ball nicht im Tor unterbringen und setzte ihn knapp über die Latte. Der Routinier Vesely scheiterte wiederum am Torhüter, der einen verdeckten flachen präzisen Schlenzer in das lange Eck mit den Fingerspitzen ins Toraus beförderte.

Demnach kam die SG noch zu einigen Konterchancen, die jedoch ohne Torerfolg blieben. So entführte die SG Bischofsreut/Altreichenau durchaus verdient 3 Punkte aus Zenting, da sie das nötige Glück und eine gewisse Cleverness hatten.

Wie Andy Brehme schon sagte: „Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß.“ So gilt es für den SVZ sich möglichst schnell die Scheiße vom Fuß zu streifen. ????