11.Spieltag: SV Zenting – Hinterschmiding 6:3

In einem torreichen Spiel behielt der SV Zenting am Ende überlegen die Oberhand, und besiegte die Gäste aus Hinterschmiding mit 6:3.


Bereits in der 11. Minute wurde der Torreigen eröffnet, als Gästespieler Hödl bei einem Solo unsere komplette Hintermannschaft stehen ließ, und zum 0:1 einschoss. In der 27. Minute konnte jedoch Ritzinger Andi zum 1:1 ausgleichen. Dieser hielt bis kurz vor dem Pausentee, als ein Freistoß der Gäste unglücklich abgefälscht wurde, und im Zentinger Gehäuse landete. Eine schwache Zentinger Erste Halbzeit endete also mit der verdienten Führung für Hinterschmiding.

Mit viel Wut im Bauch kam man dann aus der Kabine, und musste sogleich eine Schrecksekunde überstehen, als Hinterschmiding bei einem Abschluss nur die Torlatte traf. Die Partie drehte sich dann aber mit einem Elfmetertor durch Martin Mandous in der 48. Minute, sowie dem 3:2 durch Jan Kalas nur zwei Minuten später. Zenting war nun klar tonangebend, und zeigte ein gutes Kombinationsspiel. Folgerichtig erhöhte man das Ergebnis nach Treffern von Jan Kalas, Ritzinger Andreas (Traumtor) und Michal Vesely auf 6:2. Der Schlusspunkt war wiederum Hinterschmiding vorbehalten, Hödl netzte in der 85. Minute noch zum 6:3 ein.

Letztendlich eine sehr unterhaltsame Partie mit einem verdienten Zentinger Heimsieg.