24. Spieltag: SpVgg Osterhofen II – SV Zenting 4:2

Trotz Aufholjagd gingen wir bei der  SpVgg Osterhofen am Ende leider leer aus, und mussten die Heimreise ohne Punktgewinn antreten.

Ohne Legionäre sowie die verletzten Graf und Lemberger reiste man zum Tabellenvierten an die Donau an. Trainer Stefan Gaisbauer stellte die Mannschaft defensiv ein, und legte besonderes Augenmerk auf Ordnung gegen den Ball. Dies gelang unserem Team in der Anfangsphase sehr gut, die Heimelf hatte zwar ein Mehr an Ballbesitz, wusste mit diesem aber nicht viel anzufangen. Leider wurden aber unsere Gegenstöße nach Ballgewinnen nicht entschlossen genug zu Ende gespielt, bzw. wurden diese mit zahlreichen Fouls frühzeitig unterbunden. Mitte der ersten Halbzeit fand Osterhofen in Diagonalbällen doch noch ein Mittel gefährlich in die Endzone zu kommen, und nachdem eine gute Gelegenheit ausgelassen wurde führte schließlich ein Eckball zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir eigentlich an den guten Beginn anknüpfen, bekamen aber leider das schnelle 2:0. Trotzdem gab sich die Mannschaft nicht auf, Damir Loncaric verkürzte zum 2:1, und hatte kurz darauf den Ausgleich auf dem Fuß. Dieser gelang schließlich Michael Grantner nach einem Eckball in der 80. Minute. Dann zeigten die Hausherren allerdings nochmals ihre Klasse und bestraften sofort den nächsten Fehler mit der erneuten Führung. Mit dem Schlusspfiff fiel noch das 4:2. Trotz eines guten Auftrittes ging unsere Mannschaft leider leer aus, und steht nun mit dem Rücken zur Wand.