20.Spieltag: SV Zenting – SVThurmansbang 1:2

Wie auch im Hinspiel musste man gegen den SV Thurmansbang den Platz nach Führung als Verlierer verlassen.


Zu Beginn kam unsere Mannschaft deutlich besser in die Partie, und hätte bereits nach fünf Minuten in Führung gehen müssen. Radim Kosic legte über die rechte Seite scharf in den Strafraum, Felix Graf traf aber aus kurzer Distanz nur die Torlatte. Auch in der Folge kamen die Gäste kaum ins Spiel, und hatten Glück, dass Jan Kyklhorn und Michal Vesely hochkarätige Chancen ausließen. So wurden torlos die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang zeigte sich die Gästeabwehr besser organisiert, musste sich aber bei Torwart Grieger bedanken, der einen Schuss des in kurzer Distanz völlig freistehenden Jan Kyklhorn parierte. In der 65. Minute gab es nach Foul an Radim Kosic Elfmeter für den SV Zenting, welchen Kyklhorn sicher verwandelte. Die Gäste agierten dann immer offensiver und konnten die meisten Zweikämpfe für sich entscheiden. Unsere Mannschaft verlor damit völlig den Spielfluss, und konnte kaum mehr einen durchdachten Angriff herausspielen. In der 75. Minute köpfte dann Zierler nach einer Ecke zum nicht unverdienten Ausgleich ein. In der Folge drang Thurmansbang energisch auf die Führung, diese gelang dann wiederum Zierler in der 83. Minute. Zwar versuchte man nun alles um zumindest noch ein Remis zu erreichen, doch Thurmansbang gab sich in der Defensive keine Blöße mehr und gewann somit wie auch um Hinspiel mit 1:2.