7.Spieltag: DJK SG Schönbrunn – SV Zenting 0:2

Am siebten Spieltag der Kreisklasse Mittlerer Wald bestritt unsere Mannschaft das dritte Auswärtsspiel in Folge. Dieses Mal bei eher mäßig gestarteten Schönbrunnern, für die schon so früh in der Saison einiges auf dem Spiel stand.


Das Team um den wieder genesenen Kapitän Andi Vollath fand gut in die flotte Partie. Offensiv konnten in Halbzeit eins mehrere gute Ansätze zwar meist nicht in Torchancen und Tore ummünzt werden, die Defensive stand aber größtenteils sicher. So kamen die Hausherren vermehrt durch Distanzschüsse zum Abschluss, die jedoch selten das Tor trafen. Die erste Großchance aufseiten des SVZ hatte Felix Graf, der nach etwas mehr als einer halben Stunde eine punktgenaue Hereingabe nicht im Gehäuse unterbringen konnte, er scheiterte am stark reagierenden Schönbrunner Schlussmann. Kurz vor der Halbzeitpause hatten die Gastgeber ihre größte Gelegenheit. Nach einem Standard konnte Torwart Yousef Aldouri mit einem glänzenden Reflex den Rückstand verhindern, der Nachschuss landete zwar im Tor, wurde wegen Abseitsposition allerdings zurückgepfiffen.

In der zweiten Halbzeit verpufften die Offensivbemühungen der Gegner mehr und mehr, folgerichtig traf Kopfballungeheuer Florian Scheiblecker in der 62. Minute zur Führung. Nach Flanke von Martin Mandous nickte er ungehindert ins Tor ein. Nach dem Rückstand konnten die Schönbrunner, bei denen beide Topstürmer fehlten, ihre Angreifer nicht mehr richtig in Szene setzten, zu dominant war unser Team nun. Die definitive Entscheidung besorgte Michal Vesely in der 83. Spielminute, als er nach Flanke von Felix Graf wiederum per Kopf traf.